Ein Hauch von Frühling XII: Aepox hat ein eingezäuntes Exemplar entdeckt und dokumentiert die Haftbedingungen. Freiheit für Forsythien!

Ein Hauch von Frühling XII: Aepox hat ein eingezäuntes Exemplar entdeckt und dokumentiert die Haftbedingungen. Freiheit für Forsythien!


»Ich will aber ernst genommen werden. Deshalb komme ich Ihnen jetzt auch nicht mit ausgebeuteten Negerkindern, die auf riesigen Müllhalden nach verwertbaren Resten aus unserem exportierten Elektroschrott suchen. (Entschuldigung, ich bin gerade nicht auf dem neuesten Stand, was die politisch korrekte Bezeichnung von hungernden Ureinwohnern in Afrika angeht.)«

Bettina Ruczynski meint in ihrer Kolumne (»Moment mal!« Sächsische Zeitung vom 2. April 2014) zum wiederholten Male, nicht auf das N-Wort verzichten zu können und gibt einem ansonsten recht belanglosen Text über ihr Unbehagen angesichts der rapiden technischen Entwicklung von Mobilfunkgeräten einen beachtlichen Rechtsdrall. Rechtschreibfehler, unzureichende Recherche und mehr oder weniger unterschwelliger Rassismus gehören zur SäZ-Lektüre dazu, wie das sprichwörtliche »Amen!« in der Kirche. Dass man Rassismus nicht mal sieht, wenn man darauf hingewiesen wird, verwundert vor diesem Hintergrund nicht weiter…

@forsythia2020 - Bitte beachten Sie den ironischen Kontext: Die Autorin macht sich den Begriff nicht zu eigen, sondern kritisiert ihn.
— sz-online.de (@szonline) April 3, 2014

»Ich will aber ernst genommen werden. Deshalb komme ich Ihnen jetzt auch nicht mit ausgebeuteten Negerkindern, die auf riesigen Müllhalden nach verwertbaren Resten aus unserem exportierten Elektroschrott suchen. (Entschuldigung, ich bin gerade nicht auf dem neuesten Stand, was die politisch korrekte Bezeichnung von hungernden Ureinwohnern in Afrika angeht.)«

Bettina Ruczynski meint in ihrer Kolumne (»Moment mal!« Sächsische Zeitung vom 2. April 2014) zum wiederholten Male, nicht auf das N-Wort verzichten zu können und gibt einem ansonsten recht belanglosen Text über ihr Unbehagen angesichts der rapiden technischen Entwicklung von Mobilfunkgeräten einen beachtlichen Rechtsdrall.
Rechtschreibfehler, unzureichende Recherche und mehr oder weniger unterschwelliger Rassismus gehören zur SäZ-Lektüre dazu, wie das sprichwörtliche »Amen!« in der Kirche. Dass man Rassismus nicht mal sieht, wenn man darauf hingewiesen wird, verwundert vor diesem Hintergrund nicht weiter…

Ein Hauch von Frühling XI: Etwas Sonnenschein in die neue Woche hinüberretten…

Ein Hauch von Frühling XI: Etwas Sonnenschein in die neue Woche hinüberretten…

(Source: xkuntergraux)

Ein Hauch von Frühling X: Forsythien gibt’s in jeder Stadt! Traut euch! Lichtet sie ab!

Ein Hauch von Frühling X: Forsythien gibt’s in jeder Stadt! Traut euch! Lichtet sie ab!

(Source: uncool)

Ein Hauch von Frühling IX: Auch in diesem Jahr freue ich mich wieder über eingesandte Bilder von Forsythien! Traut euch!

Ein Hauch von Frühling IX: Auch in diesem Jahr freue ich mich wieder über eingesandte Bilder von Forsythien! Traut euch!

(Source: sorytoc-residence)

Feuer frei! … zum internationalen Frauentag!

Feuer frei! … zum internationalen Frauentag!

(Source: fuldagap, via garp)

Countdown zum Dresdner Opferzirkus 2014: Diese Perle der gedenkkritischen Gesangskunst soll hier nachträglich noch einmal ausdrücklich gewürdigt werden, nachdem der Beitrag 2012 aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen unter den Tisch gefallen zu sein scheint.

»Jaaaaaaaa, sie brennt noch!«

Urlaubsimpression 7.9: Die Strandpromenade von Thessaloniki bei Nacht

Urlaubsimpression 7.9: Die Strandpromenade von Thessaloniki bei Nacht

Urlaubsimpression 7.8: Die Strandpromenade von Thessaloniki bei Tag

Urlaubsimpression 7.8: Die Strandpromenade von Thessaloniki bei Tag

Urlaubsimpression 7.7: »Teddy« in Athen

Urlaubsimpression 7.7: »Teddy« in Athen